Erinnerungen und Mahnungen

Wenn Sie Ihre Zahlungen nicht pünktlich entrichten, gehört zu den Aufgaben der Zahlungsabwicklung auch das Erstellen und Versenden von Zahlungserinnerungen und Mahnungen. Hierbei wird zwischen öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Forderungen unterschieden.

Bei rückständigen öffentlich-rechtlichen Forderungen (z.B. Jagdsteuer, Bauamtsgebühren etc.) erhalten Sie eine Mahnung. Bitte beachten Sie, dass dieses Mahnverfahren mit weiteren Kosten verbunden ist.

Bei privatrechtlichen Forderungen des Hochsauerlandkreises (z.B. Mieten, Pachten etc.) verhält sich die Zahlungsabwicklung wie ein privater Gläubiger: Sie erhalten auch hier zunächst eine Zahlungserinnerung / Mahnung. Neben den Mahngebühren, die im einzelnen Fall erhoben werden können, fallen hier aber keine Säumniszuschläge, sondern Verzugszinsen an.

Erinnerungen und Mahnungen

Wenn Sie Ihre Zahlungen nicht pünktlich entrichten, gehört zu den Aufgaben der Zahlungsabwicklung auch das Erstellen und Versenden von Zahlungserinnerungen und Mahnungen. Hierbei wird zwischen öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Forderungen unterschieden.

Bei rückständigen öffentlich-rechtlichen Forderungen (z.B. Jagdsteuer, Bauamtsgebühren etc.) erhalten Sie eine Mahnung. Bitte beachten Sie, dass dieses Mahnverfahren mit weiteren Kosten verbunden ist.

Bei privatrechtlichen Forderungen des Hochsauerlandkreises (z.B. Mieten, Pachten etc.) verhält sich die Zahlungsabwicklung wie ein privater Gläubiger: Sie erhalten auch hier zunächst eine Zahlungserinnerung / Mahnung. Neben den Mahngebühren, die im einzelnen Fall erhoben werden können, fallen hier aber keine Säumniszuschläge, sondern Verzugszinsen an.

Was Sie noch interessieren könnte